Frage von: Verteller

zur Übersicht
vom 03.12.2013 um 18:27
Afrutado schreibt:

Also es kommt drauf an. Zunächst erst mal: Wo wurde das Fleisch gekauft?

Stiftung Warentest hat vor langer Zeit mal eine Testreihe durchgeführt. Abgepacktes Hack ist dabei steriler getestet worden.
Hackfleisch vom Markt oder der Frischetheke ist somit deutlich stärker von Keimen belastet gewesen. Das abgepackte Fleisch wird jedoch oft mit Sauerstoff angereicherten Gasen luftdicht versigelt. Das ist zwar gesundheitstechnisch unbedenklich, kann sich aber negativ auf den Geschmack auswirken.

Um aber auf Nummer sicher zu gehen, sollte das Fleisch am selben Tag verarbeitet werden. Dann werden die Keime bei ausreichend Hitze abgetötet.

Dabei möglichst Kühl lagern, vor allem im Sommer. Sollte das nicht möglich sein muss das Fleisch eingefroren werden. Da jedoch die wenigsten über die Möglichkeit verfügen das Fleisch Schock-zu-frosten, wird sich dieses negativ auf den Geschmack auswirken. Hab hier nochmal zwei Links beigefügt, für alle die mehr wissen wollen.

Gruß Afrutado

http://www.test.de/Hackfleisch-Das-durch-den-Wolf-tanzt-1200036-2200036/#
www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=99201&bernr=04


Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos