Frühlingszeit ist Babyspinat Zeit

Frühlingszeit ist Spinat Zeit - © Christian Fischer - fotolia.com

Spinat ist ein beliebtes und gesundes Blattgemüse, welches hervorragend schmeckt und einen hohen Nährwert hat. Die Haupterntezeit von Spinat ist im Hochsommer und Spätsommer, im Frühling kann Spinat jedoch in Form von Babyspinat geerntet werden.

Diese Form von Spinat zeichnet sich durch ihre zarten Blätter mit kaum ausgeprägten Blattrippen und Stilen aus, weshalb sie leichter zuzubereiten ist als ausgereifter Spinat. Vom Geschmack her ist Babyspinat etwas süßer als ausgewachsener Spinat.

Es ist jedoch auch eine feinherbe Note herauszuschmecken. Babyspinat eignet sich als Hauptzutat in Salaten oder als Beilage in zahlreichen Gerichten mit Kartoffeln, Fleisch und Fisch.

Als Beilage kann Babyspinat, gekocht, gedünstet, gebraten oder blanchiert werden. Babyspinat ist, genau wie gewöhnlicher Spinat, sehr gesund.

Babyspinat - © lecic - fotolia.com

Babyspinat - Erntezeit und Ernteregionen

Babyspinat kann von Mitte April bis Ende Juni geerntet werden. In manchen Regionen ist eine Ernte von Babyspinat sogar schon ab Mitte März möglich, wenn es die Wetterverhältnisse zulassen.

Im Hochsommer und im Spätsommer wird Spinat als ausgewachsener Spinat geerntet. Beim Babyspinat handelt es sich übrigens um die gleichen Spinatsorten wie beim ausgewachsenen Spinat.

Aufgrund der frühen Ernte hat Babyspinat jedoch feinere und kleinere Blätter und schmeckt süßlicher als normaler Spinat.

Babyspinat - Anbauregionen

Die Anbauregionen von Spinat befinden sich in Süd- und Mitteleuropa. Auch in unseren Breiten wird viel Spinat angebaut und geerntet. Neben Deutschland bauen unter anderem Frankreich, Italien und Spanien Spinat an.

Außer in Europa wird Spinat auch in Asien und Nordamerika gezüchtet. Er wächst in einigen Regionen sogar wild. Hierzulande kann Spinat auch im Garten oder auf dem Balkon gezüchtet werden.

Gesundheitlicher Nährwert von Babyspinat

Abgesehen vom hervorragenden Geschmack ist Spinat auch äußerst gesund für den menschlichen Organismus.

Inhaltsstoffe von Babyspinat

Die wichtigsten Inhaltsstoffe von Spinat sind Eisen, Kalium, Vitamin C, Lutein und Zeaxanthin. Mit diesen Inhaltsstoffen unterstützt Spinat unsere Gesundheit auf vielfältige Weise. Das Eisen im Spinat ist förderlich für unser Blut und unseren Kreislauf. 100 Gramm Spinat enthalten etwa 2,5 bis 3 mg Eisen, was einem Tagesbedarf von 18 % bei einem ausgewachsenen Menschen entspricht.

Babyspinat enthält viel Vitamin C

Der Gehalt an Vitamin C bei 100 Gramm Spinat liegt bei 28 mg, was einem Tagesbedarf von 28 % entspricht. Vitamin C ist eines der wichtigsten Antioxidanten für den menschlichen Körper, denn es bekämpft freie Radikale, die die Zellen schädigen und stärkt das Immunsystem. Außerdem unterstützt es die Heilung von Bindegewebe und beruhigt die Nerven.

Vitamin C unterstützt auch das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit.

Die Antioxidanten Lutein und Zeaxanthin, welche zu der Gruppe der Beta-Carotine gehören, schützen unsere Augen vor Sonneneinstrahlung und steigern unsere Sehkraft über mehrere Stunden. Wer regelmäßig Lutein und Zeaxanthin zu sich nimmt, senkt sein Risiko, an altersabhängiger Makuladegeneration (Grauer Star) zu erkranken. Die Menge an Lutein und Zeaxanthin pro 100 Gramm Spinat deckt mit 9300 IU den dreifachen Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass man weniger Spinat essen muss, um den Tagesbedarf an Lutein und Zaxanthin nicht zu überschreiten.

Neben Spinat sind Mais, Kartoffeln, grüne Salatsorten und Paprika hervorragende Quellen, um sich mit Lutein und Zeaxanthin zu versorgen.

Babyspinat hat viele Vitamine - © fbxx71 - fotolia.com

Weitere Inhaltsstoffe von Babyspinat

Weitere wichtige Inhaltsstoffe von Spinat sind B Vitamine, Vitamin E, Magnesium, Zink und Selen. B Vitamine sind förderlich für das Gehirn und den Kreislauf. Vitamin E ist ein starkes Antioxidant, welches in hohen Konzentrationen in Nüssen vorkommt. Magnesium, Zink und Selen unterstützen unsere Knochen und haben antioxidative Eigenschaften, vor allem Selen.

Unser Fazit zum Babyspinat

Die in Spinat zahlreich enthaltenen wertvollen Inhaltsstoffe machen Spinat zu einem sehr gesunden Nahrungsmittel. Zusätzlich schützen sekundäre Pllanzenstoffe im Spinat unsere Zellen vor frühzeitiger Alterung und Schäden. Aus diesem Grund wird Spinat manchmal auch als natürliches Anti-Anging Mittel empfohlen.
Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos