Leckeres Rezept für American Breakfast

Köstliche Kalorienbombe zur Stärkung nach einer anstrengenden (Sylvester-)Party

Rezept Bewertung:

Bewertung

1700

KALORIEN [p.P.]

35

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 4 Scheibe(n) Toastbrot

  • 4 Stück Eier

  • 2 EL Butter

  • 8 Stück Nürnberger Rostbratwürstchen

  • 8 Scheibe(n) Bacon

  • 4 EL Ahornsirup

  • etwas Senf

  • 4 EL Parmesan

  • Salz

  • Pfeffer

bannerinhalt 3

Zubereitung von American Breakfast

  1. Würstchen und Bacon mit der Hälfte der Butter in mittlerer Hitze braten, bis alles schön dunkelbraun bzw. knusprig ist.

  2. Unterdessen 2 Eier aufschlagen, verquirlen und das Toastbrot darin wenden.

  3. Die restliche Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und die Toastbrotscheiben bei mittlerer Hitze kurz darin anbraten. Vorsicht: Sie sollen nicht hart werden! Einmal wenden, aus der Pfanne nehmen, auf einen vorgewärmten tiefen Teller legen und mit Küchenpapier abdecken.

  4. Die beiden übrigen Eier ebenfalls verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen und bei mittlerer Hitze ein Rührei damit zubereiten. Am Ende der Garzeit geriebenen Käse in die Pfanne rühren.

  5. Toast mit Bacon, Bratwürstchen und Rührei auf vier Tellern anrichten und mit je 1 EL Ahornsirup beträufeln. Senf separat dazu reichen.

  6. Stilechte Ergänzung für den ganz großen Hunger: Fein gewürfelte Zwiebeln in etwas Butter oder Öl glasig dünsten. 1 Dose weiße Bohnen in Tomatensauce dazugeben und mit Tabasco, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Bohnensauce ein paar Minuten köcheln lassen und zum American Breakfast servieren.

VERFASSER:

Der Speck kräuselt sich in der heißen Pfanne schnell - am besten drücken Sie die Scheiben während des Anbratens behutsam mit einer Gabel flach.

Zusätzliche Infos zu American Breakfast

Temperatur:

Beilagen:

Kategorie(n): , Hauptgericht

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos