Leckeres Rezept für Bolognese fettarm

Das Rezept ist durch die Zugabe von frischem Gemüse und dem frischen gemischtem Hackfleisch fettarm. Es ist schnell zubereitet, da kein großer Aufwand betrieben werden muss. Die Bolognese ist auch für Kinder gut geeignet, da es leicht zu kauen und vom Geschmack nicht allzu scharf ist.

Rezept Bewertung:

Bewertung

179

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 600 g frisches gemischtes Hackfleisch

  • 2 Stück Möhren

  • 2 Stange(n) Stangensellerie

  • 2 Stück rote Zwiebeln

  • 150 ml Olivenöl

  • 750 g passierte Tomaten

  • 4 EL Tomatenmark

  • 2 Stück Lorbeerblätter

  • 10 Stück Basilikumblätter

  • 150 g geriebene Parmesan

  • Salz, Pfeffer

bannerinhalt 3

Zubereitung von Bolognese fettarm

  1. Als erstes werden die roten Zwiebeln geschnitten und gehackt. Danach die Selleriestangen zerkleinern und die Möhren raspeln. Im Anschluss wird das Gemüse im Topf mit Olivenöl angedünstet.

  2. Nun fügen wir das Hackfleisch hinzu und braten es an. Im Anschluss nach Belieben würzen und das Tomatenmark hinzugeben. Optional alles mit einem Glas Rotwein ablöschen.

  3. Daraufhin geben wir so viel passierte Tomaten bei, dass alles gut bedeckt ist. Nun zwei Lorbeerblätter hinzufügen, welche vorher etwas angerissen wurden, damit sie der Soße möglichst viel Aroma geben. Außerdem kann auch Basilikum hinzugefügt werden.

  4. Daraufhin die Soße ziehen lassen. Zwischendurch immer einmal kurz abschmecken.

  5. Danach die Nudeln zubereiten, welche zu der Bolognese serviert werden sollen.

VERFASSER:

Rezeptvideo zu: Bolognese fettarm

optional 200ml Rotwein

Zusätzliche Infos zu Bolognese fettarm

Temperatur: -

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos