Leckeres Rezept für Broccolitörtchen an Walnuss-Sauce

vitaminreiche Vorspeise mit außergewöhnlichem Aroma Temperatur: 180° Ober-/Unterhitze

Rezept Bewertung:

Bewertung

400

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 500 g Broccoliröschen, küchenfertig

  • 0.5 l Gemüsebrühe

  • 4 Stück Eier, getrennt

  • Salz, Pfeffer, Muskat

  • 200 g Crème fraiche

  • 2 EL Mehl

  • 200 g Walnüsse, fein gehackt oder gerieben

  • 1 EL Walnussöl

  • 1 Bund Basilikum, gehackt

  • 1 Stück Knoblauchzehe, fein zerkleinert

  • 50 g Manchego (alternativ Appenzeller), gerieben

  • 150 g Sahne

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Broccolitörtchen an Walnuss-Sauce

  1. Broccoli in der Brühe ca. 5 Minuten garen. Eiskalt abschrecken (so bleibt die grüne Farbe erhalten). Abtropfen lassen, einige schöne Röschen beiseite stellen und den Rest pürieren. Brühe für die Soße beiseite stellen.

  2. Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen. Eigelb mit Crème fraiche, Broccolipüree und Mehl mixen, würzen und das Eiweiß unterheben. In leicht gefettete Muffinförmchen aus Silikon füllen. In der mittleren Schiene des Ofens backen.

  3. In der Zwischenzeit Nüsse mit Walnussöl, Basilikum, Knoblauch, Käse und etwas von der Gemüsebrühe und Sahne nach Geschmack zu einer geschmeidigen Sauce rühren oder nach Geschmack pürieren.

  4. Die garen Broccolitörtchen mit der Sauce anrichten und mit den Broccoliröschen garnieren.

VERFASSER:

Silikonförmchen für Muffins gibt es in den verschiedensten, auch festlich aussehenden Variationen. Sind keine vorhanden, kann das Gericht auch in der Auflaufform gebacken werden, dann verlängert sich allerdings die Backzeit. In diesem Fall kann die Nuss-Sauce auch ca. 5 Minuten vor Ende der Backzeit auf den Auflauf gegeben werden.

Zusätzliche Infos zu Broccolitörtchen an Walnuss-Sauce

Temperatur:

Beilagen: mit frischem Baguette oder Knoblauchbrot als Vorspeise, mit Pasta auch als Hauptgericht

Kategorie(n): Deutschland, Vorspeise

Besonderheit: vegetarisch

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos