Leckeres Rezept für Couscoussalat mit Minze

Wandlungsfähiger Begleiter von gegrilltem Lamm oder Fisch. Ein Gericht aus Tunesien

Rezept Bewertung:

Bewertung

295

KALORIEN [p.P.]

15

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 150 g Couscous

  • 300 ml Gemüsebrühe

  • 1 Salatgurke

  • 300 g Kirschtomaten

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln

  • 1 Bund Minze

  • 1 Bund glatte Petersilie

  • 1 Bio-Zitrone

  • 1 Prise(n) Zucker

  • Salz nach Belieben

  • etwas schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

  • 6 EL Olivenöl

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Couscoussalat mit Minze

  1. Couscous ein eine Schüssel geben, mit kochender Brühe übergießen, kurz umrühren und zugedeckt fünf bis zehn Minuten quellen lassen.

  2. Kräuter kurz waschen und abtropfen lassen, eventuell trockenschleudern. Gurke schälen, halbieren, die Hälften der Länge nach aufschneiden, Tomaten waschen, trockentupfen und halbieren. Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden. Zitrone waschen (dabei gründlich abbürsten), trockentupfen, Schale abreiben und Saft auspressen.

  3. Gemüse leicht salzen und unter den Couscous heben. 2 EL Zitronensaft und den Abrieb mit Salz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl verquirlen. Einige Minzeblättchen beiseite legen, übrige Kräuter fein wiegen und bis auf einen kleinen Rest unter die Salatsauce rühren.

  4. Alle Zutaten gut vermischen und etwa 15 Minuten ziehen lassen, noch einmal kurz durchmischen und eventuell mit Gewürzen und/oder Zitronensaft abschmecken. Mit Minzeblättchen garniert servieren.

VERFASSER:

Der Couscoussalat lässt sich wunderbar variieren oder zur sättigenden Hauptmahlzeit ergänzen. Versuchen Sie es zum Beispiel mit in Ringen geschnittenen Oliven, Kichererbsen, getrocknete, eingelegtem mediterranem Gemüse, in feine Scheiben geschnittenen und kurz angedünsteten Oliven und/oder zerbröckeltem Schafskäse.

Zusätzliche Infos zu Couscoussalat mit Minze

Temperatur:

Beilagen: Knusprig geröstetes Fladenbrot

Kategorie(n): , Salat

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos