Leckeres Rezept für Gebratene Gans mit Geleeäpfeln

Traditionelle Weihnachtsgans mit Geleeäpfeln

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

60

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 1 Gans

  • etwas Salz

  • 1 kg Maronenfüllung

  • 250 ml Fleischbrühe

  • 10 g Speisestärke

  • Majoran (nach Belieben)

  • 4 Äpfel

  • 1 l Weißwein

  • Johannesbeergelee

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Gebratene Gans mit Geleeäpfeln

  1. Gans vorbereiten, von innen und außen salzen, Keulen und Flügel mit einem Faden festbinden. Die Füllung hineingeben und zunähen.

  2. Mit der Brustseite nach unten auf das Backblech legen und eine Tasse kochendes Wasser darüber gießen.

  3. Nach etwas 1 Stunde die Brustseite nach oben drehen, unter regelmäßigem Beschöpfen (bei Bedarf etwas heißes Wasser nachgießen) in weiteren 1-2 Stunden gar braten. In der letzten Viertelstunde Bratzeit nicht mehr mit Wasser begießen , damit die Haut knusprig wird.

  4. Gans aus dem Ofen nehmen und die Fäden entfernen. Danach die Gans zerteilen und Warmstellen.

  5. Bratensatz mit Brühe (oder heißem Wasser) loskochen und mit kalt angerührter Speisestärke binden und mit Salz und Majoran abschmecken.

  6. Äpfel halbieren, in gezuckertem Weißwein nicht zu weich kochen, im Sud auskühlen lassen, mit gehackten Johannesbeergeele füllen und um die Gans legen.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Gebratene Gans mit Geleeäpfeln

Temperatur:

Beilagen: Rotkohl, Kartoffeln, Kartoffelnklöße, Erbsen und Wurzeln

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: Festessen

Schwierigkeitsgrad: schwer

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos