Leckeres Rezept für Gedämpfter Blumenkohl

Gedämpfter Blumenkohl ein Grundrezept für Blumenkohl aus der deutschen Küche.

Rezept Bewertung:

Bewertung

40

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 750 g Blumenkohl (1 mittelgroßer Kopf)

  • 1 EL Salz

  • 1 EL Essig

  • 2 Messerspitze(n) Salz

  • 1 Messerspitze(n) geriebene Muskatnuß

bannerinhalt 3

Zubereitung von Gedämpfter Blumenkohl

  1. Vom Blumenkohl die äußeren großen, grünen Blätter lösen und den Strunk abschneiden. Hellgrüne, kleine Blätter zurückbehalten, waschen und kleinschneiden. Um eventuell vorhandenes Ungeziefer auszuschwemmen, den Blumenkohl 112 Stunde lang in das mit dem Salz und dem Essig gemischte Wasser legen.

  2. l 1/2 Liter Wasser im Dampftopf znm Kochen bringen. Den Blumenkohl kalt überbrausen, mit dem Strunkende nach unten in den Siebeinsatz legen und diesen in das kochende Wasser stellen. Das Wasser im Topf darf den Blumenkohl nicht berühren. Das Salz und den Muskatüber den Blumenkohl streuen, den Topf verschließen, die Hitze etwas reduzieren und den Blumenkohl in etwa 20 Minuten gar dämpfen. Das Wasser soll während der Garzeit ständig leicht sprudelnd kochen. Ab und zu nachsehen, ob noch genügend Wasser im Topf ist und, wenn nötig, heißes Wasser nachfüllen. Der Blumenkohl ist gar, wenn das Strunkende beim Einstechen kaum noch Widerstand bietet. Den gedämpften Blumenkohl herausheben und auf einerorgewärmten Platte anrichten.

  3. Variante: Blumenkohl auf polnische Art Den Blumenkohl wie im Grundrezept für gedämpften Blumenkohl weich dämpfen. Inzwischen 2 Eier hart kochen, abschrecken, schälen und hacken. 1 Bund Petersilie waschen, abtropfen lassen und feinschneiden. 4 Eßlöffel Semmelbrösel mit 2 Eßlöffel Butter in einer Pfanne goldbraun braten. Den gegarten Blumenkohl in einer vorgewärmten Schüssel anrichten, mit den feingehackten Eiern und der Petersilie bestreuen und mit den gebratenen Semmelbröseln bedecken.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Gedämpfter Blumenkohl

Temperatur:

Beilagen: Dazu schmecken Käsesauce und Salzkartoffeln oder Bratkartoffeln aus rohen Kartoffeln.

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos