Leckeres Rezept für Gedünsteter Rotkohl

Gedünsteter Rotkohl ein Grundrezept für Rotkohl aus der deutschen Küche.

Rezept Bewertung:

Bewertung

130

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 750 g 750 g Rotkohl (1 kleiner Kopf)

  • 1 Stück 1 Zwiebel

  • 2 Stück 2 Gewürznelken

  • 1 Stück 1 Lorbeerblatt

  • 1 Stück 1 Apfel

  • 1 EL 1 EL Schweine- oder Gänseschmalz

  • 2 TL 1-2 TL Zucker

  • 1 TL 1/2-1 TL Salz

  • 2 EL 2 EL Essig

  • 4 EL 3 -4 EL Rotwein

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Gedünsteter Rotkohl

  1. Vom Rotkohl die schlechten äußeren Blätter entfernen und den Strunk kürzen. Den Kohl waschen, vierteln, den Strunk keilförmig herausschneiden und die Kohlviertel hobeln oder in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und mit den Gewürznelken und dem Lorbeerblatt bestecken. Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen, den Zucker zugeben und unter ständigem Rühren hellbraun braten. Den Rotkohl zufügen und andünsten. Die besteckte Zwiebel, die Apfelviertel und das Salz zugeben. Das Wasser zugießen und umrühren. Den Rotkohl zum Kochen bringen und zugedeckt bei milder Hitze in etwa 1 Stunde und 20 Minuten weich dünsten. Ab und zu prüfen, ob noch genügend Flüssigkeit im Topf ist. Wenn nötig, etwas Wasser nachgießen.

  2. Kurz vor Beendigung der Garzeit den Essig unterrühren. Dadurch wird der Kohl rot. Das Gemüse mit dem Rotwein verfeinern und mit Zucker und Salz abschmecken.

VERFASSER:

Rühren Sie 1 Teelöffel Speisestärke in 2 Eßlöffeln kaltem Wasser an und binden Sie den Rotkohl damit. Oder verwenden Sie anstelle von Schmalz 60 g gewürfelten Speck. Oder nehmen Sie nur 500 g Kohl und 4 Äpfel anstelle von einem.

Zusätzliche Infos zu Gedünsteter Rotkohl

Temperatur:

Beilagen: Passt gut zu Rinderbraten, Enten- oder Gänsebraten, Wild oder Wildgeflügel, Debrecziner Würstchen.

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: schwer

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos