Leckeres Rezept für Geflügelnockerl mit Chinakohl

Delikat und gar nicht teuer.

Rezept Bewertung:

Bewertung

395

KALORIEN [p.P.]

45

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 400 g Hähnchenbrustfilet

  • 3 Stück Schalotten

  • 750 ml Hühnerbrühe

  • 3 EL Butter

  • 4 EL Paniermehl

  • 2 EL Mehl

  • 150 ml Sahne

  • 2 TL Currypulver

  • 2 EL mittelscharfer Senf

  • 1 Prise(n) Muskatnuss

  • 2 EL Korianderblätter

  • Salz

  • weißer Pfeffer

bannerinhalt 3

Zubereitung von Geflügelnockerl mit Chinakohl

  1. Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden und durch den Fleischwolf drehen. Die Masse mit Paniermehl und der Hälfte der Sahne verkneten. Mit Pfeffer, Salz und Curry würzen und in den Kühlschrank stellen.

  2. 2 EL Butter bei mittlerer Temperatur in einem Topf zerlaufen lassen, das Mehl darüber sieben. 500 ml Hühnerbrühe angießen und aufkochen lassen. Die Sauce mit Pfeffer, Salz und Senf abschmecken und mit der übrigen Sahne verfeinern.

  3. Fleischmasse mit zwei Teelöffeln zu kleinen Klößchen formen (Löffel zwischendurch anfeuchten), in die Sauce geben und etwa 7 Minuten lang gar ziehen lassen.

  4. Schalotten abziehen und in sehr feine Ringe schneiden.

  5. Chinakohl putzen, waschen und in 1 bis 2 cm breite Streifen schneiden.

  6. Restliche Butter bei mittlerer Temperatur in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Schalotten und Kohl andünsten. Übrige Brühe angießen und kurz aufkochen. Temperatur herunterschalten und das Gemüse weiter dünsten.

  7. Nach etwa 5 Minuten mit Muskat und Pfeffer abschmecken. Geflügelnockerl und Gemüse auf vier Tellern anrichten und mit Sauce umgießen. Das Koriandergrün dekorativ darüber streuen.

VERFASSER:

Sie können die Hühnerfilets natürlich schon vom Geflügelhändler durch den Fleischwolf drehen lassen. Allerdings hält sich Fleischmasse nicht lange - bereiten Sie das Gericht noch am selben Tag zu!

Zusätzliche Infos zu Geflügelnockerl mit Chinakohl

Temperatur:

Beilagen: Spätzle oder Makkaroni

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos