Leckeres Rezept für Gespenster

Eine süße Schweinerei passend zur Halloweenzeit. Ihrem Aussehen haben die kleinen, gruseligen Kalorienbomben den Namen

Rezept Bewertung:

Bewertung

900

KALORIEN [p.P.]

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 16 Stück 4 Eiweiß

  • 800 g 200 Gramm Zucker

  • etwas rote Lebensmittelfarbe

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Gespenster

  1. Das Eiweiß so fest schlagen, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt.

  2. Den Zucker esslöffelweise unterschlagen.

  3. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen und in der Form von Gespenstern auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech spritzen.

  4. Die Backofentemperatur sollte nicht höher als 110°C sein. Garzeit 15 bis 20 Minuten, sonst verkohlen sich die kleinen Gespenster ihre Bettlaken.

  5. Das Baiser darf nur leicht aufgehen und sich schwach gelblich verfärben.

  6. Mit roter Backfarbe (aus der Tube) den Gespenstern Augen malen.

VERFASSER:

Wer im August oder September frische Pfifferlinge oder Maronen bekommen kann, sollte sie statt der Champignons verwenden.

Zusätzliche Infos zu Gespenster

Temperatur: -

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Dessert

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos