Leckeres Rezept für Großmutters Vanillekipferln

Traditionell gebackene Mürbeteigplätzchen, ohne die die Adventszeit eigentlich keine ist.40 kcal pro Kipferl.

Rezept Bewertung:

Bewertung

915

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 250 Gramm 700er Mehl, ersatzweise 450er

  • 220 Gramm Butter

  • 100 Gramm Mandeln, gemahlen

  • 1 Prise Salz

  • 80 Gramm Puderzucker

  • 2 Päckchen Vanillezucker

  • 3 EL Puderzucker

  • 2 Päckchen Vanillezucker

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Großmutters Vanillekipferln

  1. Mehl in eine Schüssel sieben, Butter kalt in 1 bis 2 cm große Stücke geschnitten hinzu geben, Puderzucker darüber sieben. Alle Zutaten schnell zu einem Teig verkneten.

  2. Den Teig in Folie gewickelt 30 bis 45 Min im Kühlschrank ruhen lassen.

  3. Backofen auf 220° (Umluft: 150°) vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

  4. Den Kipferlteig zu fingerdicken Strängen rollen, in etwa 3 cm lange Stücke schneiden und diese zu schmalen kleinen Hörnchen formen.

  5. Die Kipferln nicht zu eng aneinander auf das Backblech legen. Auf der zweiten Schiene von unten 10 Min (Umluft: 15 Min) lang backen.

  6. Inzwischen den restlichen Puderzucker in eine große Schüssel sieben und mit dem übrigen Vanillezucker mischen.

  7. Die Kipferln aus dem Ofen nehmen, solange sie noch sehr hell sind. Sofort mit dem Backpapier vom heißen Blech ziehen und kurz abkühlen lassen.

  8. Die Plätzchen vorsichtig von allen Seiten in der Zuckermischung wenden.

VERFASSER:

Variante:Die Mandeln durch die gleiche Menge geriebene Wal- oder Pekannüsse ersetzen. In diesem Fall nur 200 g Butter verwenden. Ohne Ei gebacken werden die Vanillekipferln wunderbar mürbe. Sie sind sehr weich, wenn sie aus dem Backofen kommen, und zerbröseln dann schnell beim Wenden. An kalten Plätzchen allerdings haftet der Zucker nicht. Am besten die Konsistenz mehrmals prüfen.

Zusätzliche Infos zu Großmutters Vanillekipferln

Temperatur:

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Gebäck

Besonderheit: vegetarisch

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. 45

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos