Leckeres Rezept für Hähnchen in Rotwein-Wermut-Sauce

@ HLPhoto - Fotolia.com Hähnchen in Rotwein-Wermut-Sauce - Rezept, Bild von zimtstern04
Drucken Empfehlen Teilen

Rezept für Hähnchen in Rotwein-Wermut-Sauce

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

45

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 2 Stück Hähnchen a 600g

  • Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle

  • Mehl zum Bestäuben

  • 30 g Butter oder Margarine

  • 3 EL Olivenöl

  • 200 g Schalotten

  • 300 g Champignons

  • 2 Stange(n) Stangensellerie

  • 500 ml Rotwein (z. B. Côtes du Rhône)

  • 500 ml trockener weißer Wermut (Noilly Prat)

  • 1 TL getrockneter Thymian

  • 1 Stück Lorbeerblatt

  • 1 Stück Hühnerleber

  • 1 EL dunkler Saucenbinder

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Hähnchen in Rotwein-Wermut-Sauce

  1. Hähnchen abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen und in Portionsteile zerlegen. Mit Salz und Pfeffer kräftig einreiben. Dünn mit Mehl bestäuben.

  2. 20 g Fett und 2 Eßlöffel Öl in einem großen Bräter erhitzen. Die Hähnchenteile darin scharf anbraten. Heraus nehmen.

  3. Schalotten schälen und würfeln. Champignons putzen, waschen und große Pilze halbieren. Sellerie putzen, waschen und zerschneiden.

  4. Restliches Öl ins Bratfett geben. Die Schalotten und Champignons darin anbraten. Sellerie und Hähnchenteile zufügen. Rotwein und Wermut angießen, Thymian und Lorbeer zufügen. Im geschlossenen Topf ca. 30 Minuten schmoren.

  5. Leber abspülen, trockentupfen und im restlichen Fett anbraten. Etwas abkühlen lassen und durch ein Sieb streichen.

  6. Hähnchenteile auf einer Platte anrichten und warm stellen. Lorbeerblatt entfernen. Soßenbinder einrühren und die Soße kurz durchkochen lassen. Leber einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf die Hähnchenteile geben.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Hähnchen in Rotwein-Wermut-Sauce

Temperatur: -

Beilagen: Stangenweißbrot

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: Saisonrezept

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos