Leckeres Rezept für Hähnchenbrust mit kalter Gemüsesauce

Schnell zubereitet, hübsch anzusehen und vor allem würzig-lecker

Rezept Bewertung:

Bewertung

365

KALORIEN [p.P.]

25

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 4 Stück Hähnchenbrustfilets

  • 1 Stengel Rosmarin

  • 300 ml Hühnerbrühe

  • 200 g Möhren

  • 400 g kleine Zucchini

  • 2 Stück Tomaten

  • 1 EL Senf

  • Salz

  • weißer Pfeffer, frisch gemahlen

  • etwas abgerieben Schale einer Bio-Zitrone

  • 3 EL Weißwein- oder Kräuteressig

  • 4 EL Rapsöl

  • 2 EL Schnittlauchröllchen

bannerinhalt 3

Zubereitung von Hähnchenbrust mit kalter Gemüsesauce

  1. Zucchini putzen, Möhren schälen, Gemüse waschen. Möhren in schmale, circa 3 cm lange Stifte schneiden. Zucchini ganz lassen.

  2. Hähnchenbrüstchen waschen, trockentupfen, von Haut befreien.

  3. Hühnerbrühe mit Rosmarin in einem Topf aufkochen, in den die Hähnchenfilets nebeneinander passen.

  4. Brüstchen zusammen mit den Möhren in den Topf legen. Temperatur zurückschalten, Deckel auflegen, 12 Min bei niedriger Hitze ziehen lassen.

  5. Nach 5 Min die Zucchini auf die Hähnchenfilets legen.

  6. Am Ende der Garzeit alles mit der Schaumkelle herausnehmen, Hähnchenfleisch und Möhren zugedeckt warm stellen. Zucchini etwas abkühlen lassen.

  7. Senf, Salz, Pfeffer, Zitronenschale, Essig und Rapsöl in einer Tasse mischen.

  8. Tomaten würfeln. Zucchini der Länge nach in ca. 1 cm dicke Scheiben, dann in Stifte schneiden. Gemüse mit der Salatsauce mischen.

  9. Hähnchenfilets einzeln auf Tellern anrichten, die Sauce darüber verteilen und mit Schnittlauchröllchen bestreuen.

VERFASSER:

Abgekühlt, in schmale Scheiben geschnitten und mit der Sauce überzogen eignen sich Hähnchenbrustfilets auch sehr gut als kalte Vorspeise. Als Garnitur 1 EL eingelegte rote Pfefferkörner darüber streuen.

Zusätzliche Infos zu Hähnchenbrust mit kalter Gemüsesauce

Temperatur:

Beilagen: Wedges (gebackene Kartoffelecken) oder Baguette

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: schnell

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos