Leckeres Rezept für Hasenpastete

Hasenpastete aus der deutschen Küche.

Rezept Bewertung:

Bewertung

520

KALORIEN [p.P.]

30

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 300 g tiefgefrorener Blätterteig

  • 1 TL Butter

  • 375 g rohes Hasenfleisch Herz und Leber des Hasen oder 225 g Hühnern oder Truthahnleber und -herzen

  • 200 g Schweinefleisch vom Bug

  • 150 g durchwachsener geräucherter Speck

  • 2 Stück kleine Zwiebeln

  • 1 TL Butter

  • 2 Stück Eier

  • 5 EL Madeirawein oder Sherry

  • 2 EL Cognac

  • 125 ml Sahne

  • 1 Stück Zitrone

  • 3 EL Semmel- brösel

  • 1 TL fertiges Pastetengewürz

  • etwas Pfeffer

  • etwas Salz

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Hasenpastete

  1. Den Blätterteig nach Vorschrift auftauen lassen. Eine Kastenkuchenform mit der Butter ausfetten. Alles Fleisch kalt waschen, abtrock- nen und mit dem Speck in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen, würfeln und in der Butter glasig braten. Die Fleischstücke, die Speckstücke und die Zwiebelwürfel zweimal durch die feine Scheibe des Fleischwolfes drehen und mit den Eiern, dem Madeirawein oder dem Sherry, dem Cognac, der Sahne, der abgeriebenen Zitronenschale und dem Zitronensaft mischen. Den weichen Fleischteig mit Semmelbröseln zu einer geschmeidigen Masse verkneten und mit Pastetengewürz, Pfeffer und Salz kräftig abschmecken

  2. Den Backofen auf 1800 vorheizen. Die Blätterteigstücke auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche so zu einem Rechteck zusammenlegen, daß die Ränder etwa 1 cm übereinander liegen. Den Teig gleichmäßig dünn ausrollen. Alle Seiten der gefetteten Kastenkuchenform mit 2/3 des Blätterteiges auslegen. Im Teig darf weder eine dünne Stelle noch ein Riß sein. Die Fleischfüllung in die Teighülle geben und glattstreichen. Aus dem restlichen Blätterteig einen passenden Deckel schneiden, auf den Fleischteig legen und die Ränder gut zusammendrücken. Die Teigdecke mit einem Holzspießehen mehrmals einstechen. Aus übriggebliebenem Teig Streifen schneiden und gitterförmig auf die Pastete legen. Diese auf der zweiten Schiebeleiste von unten im vorge- heizten Backofen 70 Minuten backen. Die Pastete in der Form 10-15 Minuten abkühlen lassen. Die Pastete dann aus der Form auf ein Kuchter stürzen und völlig erkalten lassen. Die Pastete möglichst erst nach 12 Stunden in 8 Scheiben schneiden da sonst der Teig leicht bricht.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Hasenpastete

Temperatur:

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Beilage

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos