Leckeres Rezept für Schattenmorellen gebettet in Ricotta-Quark-Käsekuchen

© kate_smirnova - Fotolia.com Schattenmorellen gebettet in Ricotta-Quark-Käsekuchen - Rezept, Bild von sonnenschein
Drucken Empfehlen Teilen

Dieser Kuchen schmeckt einzigartig. Grund dafür ist der Teig mit seinem leckeren Aroma sowie dem Kirschgeschmack. Dieser Kuchen ist leicht herzustellen und gelingt jedem.

Rezept Bewertung:

Bewertung

389

KALORIEN [p.P.]

40

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 80 ml Butter

  • 150 g Amarettini

  • 500 ml Magerquark

  • 500 ml Ricotta

  • 6 Stück Eier, 4x Eigelb,3x Eiklar

  • 150 g Zucker

  • 4 EL Stärke

  • 1 Vanillepudding

  • 1 TL Zitronensaft

  • 750 g Schattenmorellen

  • 1 Prise(n) Salz

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Schattenmorellen gebettet in Ricotta-Quark-Käsekuchen

  1. Boden einer Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen mit mit dem Rand der Springform festklemmen.

  2. Die traditionell italienischen Amarettini Kekse im Plastikbeutel zerkleinern, Butter in einem Topf zergehen lassen. Die Butter unter die zerbröselten Amarettini geben und mit einer Gabel vermischen bzw. verkneten. Fertigen Teig auf den Boden der Springform verteilen und andrücken und einen ca. 3 cm hohen Rand ziehen.

  3. Kirschen abtropfen lassen. Quark, Ricotta, Vanillepudding, 4 Eigelb sowie 2 Eiklar, Zucker, Stärke und Zitronenschalen mit einem Rührbesen (Quirl) zu einer glatten Masse verrühren. Ein übriges Eiklar mit Salz aufschlagen und unter die Masse heben. Die Hälfte der Masse in die Form füllen und die Kirchen darauf verteilen. Nun kann der Rest der Masse darüber verteilt werden.

  4. Springform in den Backofen stellen und bei 160°C (Umluft) auf der mittleren Schiene knapp 70 Minuten backen lassen.

  5. Nach dem Backen aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Vorsichtig die Springform lösen.

VERFASSER:

Gebacken wurde dieser Kuchen in einer 26er Springform. Den Kuchen zum Anrichten mit Sahne dekorieren und mit Kakaopulver bestreuen.

Zusätzliche Infos zu Schattenmorellen gebettet in Ricotta-Quark-Käsekuchen

Temperatur: 160

Beilagen:

Kategorie(n): Italien, Kuchen

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. 0,5 Stunde

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos