Leckeres Rezept für Schinkenbraten in eingelegter Honig-Senf-Marinade

© Brent Hofacker - Fotolia.com Schinkenbraten in eingelegter Honig-Senf-Marinade - Rezept, Bild von sonnenschein
Drucken Empfehlen Teilen

Der Braten wird durch die lange Einlegzeit in der Marinade extrem zart und bekommt eine besondere Note durch die verschiedenen Gewürze sowie den beigelegten, kleingeschnittenen Zutaten.

Rezept Bewertung:

Bewertung

641

KALORIEN [p.P.]

35

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 1000 g Schinkenbraten

  • 2 EL Tomatenmark

  • 3 EL Senf

  • 1 TL Rosmarin

  • 2 TL flüssigen Honig

  • 1 TL Majoran

  • 1 Bund frische Lauchzwiebel

  • 2 Stück Knoblauchzehe

  • 3 Stück Lorbeerblatt

  • 2 Stück Karotten

  • 6 EL Olivenöl

  • 3 EL Worcestersauce

  • 2 EL Fleischbouillon

  • 200 ml Schlagsahne

  • Salz, Pfeffer, Paprika

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Schinkenbraten in eingelegter Honig-Senf-Marinade

  1. Geben Sie die Hälfte der Zwiebeln/Knoblauch in eine Schüssel. Anschließend den Honig, das Tomatenmark, den Senf, die Worcestersoße, 3 EL Olivenöl und die klein gewürfelte Möhre sowie die in Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln hinein, alles gut vermischen. Mit Pfeffer und Paprika abschmecken.

  2. Nehmen Sie den Schinkenbraten und reiben Sie in mit der zuvor zubereiteten Marinade gut ein. Legen Sie ihn anschließend zurück in die Schüssel und bedecken diesen. Nun die Schüssel über Nacht in den Kühlschrank stellen, damit dieser durchziehen kann.

  3. Am nächsten Tag die übrige Zwiebel sowie die Knoblauchzehe, schälen und diese in kleine Würfel schneiden. Nehmen Sie nun einen Bräter und erhitzen 3 EL Olivenöl. Die Zwiebeln sowie den Knoblauch hinzufügen und glasig braten. den Braten hinzugeben und von allen Seiten kräftig anbraten.

  4. Anschließend übergießen Sie ihn mit ca. 1000 ml Fleischbrühe und löschen diesen auf diese Weise ab. Geben Sie den Bräter in den auf 160°C eingestellten Backofen und lassen diesen mindestens 2 Stunden darin schmoren. Schauen Sie gelegentlich nach, ggf. mit Brühe aufgießen.

  5. Ist der Braten fertig, Bräter aus dem Backofen nehmen und Fleisch auf einen Teller legen. Nun die Sauce sieben, den aufgefangenen Bratensud in einen Topf mit 200 ml Sahne erwärmen und aufkochen lassen. Schmecken Sie die Sauce ab, ggf. mit Pfeffer und Paprika nachwürzen.

  6. Braten mit einem elektrischen Messer in Scheiben schneiden und mit den angegebenen Beilagen servieren. Tipp, der Braten schmeckt auch kalt sehr gut.

VERFASSER:

Karotten, eine Zwiebeln sowie eine Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, Knoblauch klein hacken. Lauchzwiebel in kleine Ringe schneiden.

Zusätzliche Infos zu Schinkenbraten in eingelegter Honig-Senf-Marinade

Temperatur: 160

Beilagen: Als Beilage kann man Kartoffel- oder Semmelknödel, Kartoffeln oder aber auch Kartoffelpüree reichen. Auch Gemüse schmeckt wunderbar dazu. Mein Geheimtipp Blumenkohl oder Brokkoli. Wer es eher wie zu Omas-Zeiten mag, kann gerne Rosenkohl oder Apfel-Rotkraut dazu anreichen.

Kategorie(n): Oesterreich, Hauptgericht

Besonderheit: Festessen

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. 12 Stunden

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos