Leckeres Rezept für Spargelauflauf Rigatoni

© Kamila Cyganek - Fotolia.com Spargelauflauf Rigatoni  - Rezept, Bild von JoernCook
Drucken Empfehlen Teilen

Schmackhafter Spargelauflauf aus dem Raum der Benelux-Staaten.

Rezept Bewertung:

Bewertung

525

KALORIEN [p.P.]

25

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 1 kg Spargelbruch

  • 500 g Rigatoni

  • 1 Becher Sahne

  • 150 ml Milch

  • etwas Salz

  • etwas Pfeffer, grob gemahlen

  • etwas geriebene Muskatnuß

  • etwas Paprikapulver

  • etwas Rosenscharf

  • 1 TL instant Gemüsebrühe

  • 300 g Kochschinken

  • 200 g Emmentaler, geraspelt

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Spargelauflauf Rigatoni

  1. Zunächst schälen wir den Spargelbruch, meist gibt es diesen geschält zu kaufen. Wir schneiden daraus etwa 3 cm lange Stücke und kochen diese 10 Minuten in der Gemüsebrühe. Gleichzeitig kochen wir die Rigatoni al dente, Kochzeit etwa 8 Minuten. Wir gießen die Nudeln ab und der Spargel wird mit einem Schaumlöffel aus der Gemüsebrühe genommen.

  2. Wir bereiten unsere Form für den Auflauf vor. Wir füllen die gekochten Nudeln und den Spargel in die Form und mischen die beiden Zutaten.

  3. Wir schneiden die 300 gr. Schinken in kleine Stücke und geben ihn zu dem Spargel und den Nudeln in die Form.

  4. Wir füllen die Sahne in eine kleine Schüssel und nehmen einen Soßenlöffel voll von der Gemüsebrühe und die Milch und vermengen dies. Dann kommen die Gewürze und getrocknete Kräuter hinzu. Salz, Pfeffer, Rosenpaprika und alles wird abgeschmeckt. Es sollte kräftig schmecken. Jetzt übergießen wir die Zutaten in der Form mit der Sahnegewürzmischung und mengen es durch. Leicht mit einem Löffel unter die Nudel-Spargelmasse fügen. Auf die Oberfläche streuen wir den Käse und dann kommt unser Auflauf etwa 45 - 50 Minuten in den vorheizten Backofen bei 180 Grad.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Spargelauflauf Rigatoni

Temperatur: 180

Beilagen: Als Beilage zu diesem Auflauf empfiehlt sich ein grüner Salat.

Kategorie(n): Holland, Hauptgericht

Besonderheit: Festessen

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos