Leckeres Rezept für Südafrikanisches Steak

Steak nach südafrikanischer Braai-Methode grillen

Rezept Bewertung:

Bewertung

400

KALORIEN [p.P.]

40

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 4 Rindersteaks

  • 2 EL Ananassaft

  • 2 EL Aceto Balsamico

  • etwas Salz & Pfeffer

  • etwas Koriander

  • etwas Paprika- und Knoblauchpulver

  • etwas Chilipulver

  • 1 EL Olivenöl, extra vergine

  • 1 TL brauner Zucker

  • 1 Gemüsezwiebel

bannerinhalt 3

Zubereitung von Südafrikanisches Steak

  1. Die Steaks auf einen großen Teller legen. Von beiden Seiten mit einer spitzen Gabel mehrmals einstechen. Von einer Seite mit Ananassaft beträufeln und 15 Minuten ruhen lassen. Das Fleisch umdrehen und ebenfalls mit Ananassaft beträufeln. Wieder 15 Minuten ruhen lassen. Den Vorgang mit dem Essig wiederholen.

  2. Die Gewürze verrühren. Soviel von der Gewürzmischung wie gewünscht mit den Fingern kräftig in das Fleisch einreiben. Zum Schluss etwas Zucker auf das Fleisch geben und festdrücken.

  3. Vor dem Grillen den Rost mit der Gemüsezwiebel einreiben. Den Grill sehr heiß aufheizen. Unmittelbar vor dem Grillen das Fleisch mit dem Olivenöl bepinseln und dann sofort auf den heißen Grill legen. Die Grilldauer richtet sich nach Dicke und Qualität des Fleischs und nach persönlichem Geschmack.

VERFASSER:

Für südafrikanisches Barbecue (Braai) ist die Verwendung von Salz und Pfeffer wesentlich, die übrigen Gewürze sind optional. Die Gewürzmischung zum Einreiben der Steaks kann individuell variiert werden, es kann auch fertiges afrikanisches Gewürz verwendet werden. Statt des Grills kann das Fleisch auch auf dem heißen Stein oder in der sehr heißen Pfanne zubereitet werden.

Zusätzliche Infos zu Südafrikanisches Steak

Temperatur:

Beilagen: Ofenkartoffeln mit Sour Cream, Chakalaka, Salat der Saison

Kategorie(n): , Hauptgericht

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos