Feigen

Frische, reife Feigen schmecken eigenartig süß. Es gibt Sorten mit gelber und solche mit blaugrüner bis violetter Schale.

Saison: September bis Oktober, getrocknete Feigen und in Dosen konservierte ganzjährig.

Einkaufen: Auf fleckenlose Haut ohne Druckstellen achten. Überreife Feigen schmecken nicht mehr gut.

Lagern: Feigen möglichst rasch verbrauchen. Gegebenenfalls kühl und ausgebreitet nebeneinander liegend bis zu 2 Tagen aufbewahren.

Zubereiten: Feigen warm waschen. Werden sie roh verzehrt, stets gekühlt servieren. Die ungeschälten Feigen durchschneiden, die Hälften mit Zitronensaft, Cognac oder einem Obstschnaps beträufeln und auslöffeln.

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos