Frage von: AppiBi03

zur Übersicht
vom 13.11.2013 um 13:04
Olaf schreibt:

Auf Salami sollte eine Schwangere verzichten.
Im Gegensatz zur normalen Wurst besteht Salami aus frischem, geräuchertem Fleisch, welches nur durch Trocknung und eventuell das Räuchern haltbar gemacht wurde. Da sich in dem rohen Fleisch unter anderem Toxoplasmoseerreger und Listerien verbergen können, ist vom Salami-Verzehr während der Schwangerschaft und der daran anschließenden Stillzeit dringend abzuraten.

Das Gleiche gilt für rohen Fisch und nur halb durchgegartes oder gar rohes Fleisch, wie es beispielsweise für die Zubereitung von Hackepeter verwendet wird. Auch auf Mett- respektive Räucherenden müssen Sie nicht nur in der Schwangerschaft, sondern auch in der Stillzeit verzichten.


Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos