Frage von: hot'n'spice82

zur Übersicht
vom 12.02.2014 um 07:30
Olaf schreibt:

Hi spice82,

gerne möchte ich Deine Frage beantworten.

Braune Stellen am Knoblauch sind ein Zeichen dafür, dass der Fäulnisprozess begonnen hat. Solange die betroffene Partie klein ist und noch keine matschige Konsistenz hat, kann es genügen, wenn Du sie einfach wegschneidest.

Mach aber auf jeden Fall einen Geruchstest: Wenn die Knolle nicht mehr das typische herzhafte Aroma von frischem Knoblauch verströmt, sondern unangenehm muffig riecht, taugt sie nicht mehr zur Verwendung im Essen.

Hohe Luftfeuchtigkeit ebenso wie Wärme lässt Knoblauch schneller faulen. Um die Knollen möglichst lange frisch zu halten, bewahre sie dunkel, trocken, kühl und luftig auf. Gut dafür eignet sich ein handelsüblicher Knoblauchtopf, der größere Löcher in Deckel und Seitenwand. Alternativ legst Du die Knollen auf einen Teller und stülpst einen umgedrehten Blumentopf darüber, sodass das Loch im Boden nach oben weist.

Liebe Grüße
Olaf


Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos