Frage von: Isi200

zur Übersicht
vom 15.02.2014 um 09:00
Olaf schreibt:

Hallo Isi200,

Vitamin B ist der Kurzname für die Gruppe der acht B-Vitamine. Ihre wichtigste Funktion besteht darin, unseren Soffwechsel zu fördern. Von einer ausreichenden Versorgung mit den Vitaminen B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12 profitiert unser ganzer Organismus.

Mangelerscheinungen können sich je nach Art des fehlenden B-Vitamins in Appetitlosigkeit, Verdauungsproblemen von Verstopfung bis Durchfall, Kopfschmerzen, Hautproblemen, Haarausfall, Krämpfen, Depression, Müdigkeit, Immunschwäche und vielen anderen Beschwerden äußern.

Ähnlich wie Vitamin C kann unser Körper die meisten Vitamine der B-Gruppe nicht über längere Zeit speichern. Wir müssen sie also mit der täglichen Nahrung aufnehmen, zum Beispiel durch den regelmäßigen Genuss von Fisch, Brokkoli, Spinat sowie Milchprodukten wie Quark und Joghurt.

Liebe Grüße
Olaf


Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos