Leckeres Rezept für Ananas-Kokos-Sorbet

@ shaiith - fotolia.de Ananas-Kokos-Sorbet - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

Ein erfrischendes Sorbet aus saftiger Ananas und Kokosmilch, perfekt für warme Sommertage. Es kann perfekt vorbereitet werden für eine Sommerparty oder ein Grillfest mit Freunden. Einfach, schnell und dekorativ zubereitet, kann man mit diesem kalorienarmen Hingucker jedes Menü abrunden.

Rezept Bewertung:

Bewertung

125

KALORIEN [p.P.]

30

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 1 Stück ganze Ananas

  • 200 ml Kokosmilch

  • 100 ml Ananassaft

  • 1 EL Honig

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Ananas-Kokos-Sorbet

  1. Eine mittelgroße Ananas mit dem Ananasschneider von Strunk und Schale befreien, zwei Scheiben beiseite legen, den Rest grob würfeln.

  2. Die Kokosmilch mit dem Honig in einem Topf erwärmen.

  3. Die Kokosmilch-Honig-Mischung mit den Ananasstücken und dem Ananassaft mixen (in einem Standmixer oder mit dem Pürierstab in einem hohen Gefäß) bis man eine cremige Masse erhält.

  4. Die zwei Scheiben Ananas in kleine Würfel scheiden und unter die Ananas-Kokos-Masse rühren.

  5. Geben Sie die Masse in einen Kühlbehälter und kühlen Sie alles zunächst im Kühlschrank für 2-4h herunter

  6. Wenn Sie eine Eismaschine besitzen, verwenden Sie diese nach Vorschrift. Falls nicht stellen Sie den Kühlbehälter nun am besten über Nacht ins Gefrierfach.

  7. Sorbet anrichten, zum Beispiel in einer leeren Kokosnuss.

VERFASSER:

Anstelle der frischen Ananas können Sie auch Dosenware benutzen und gleich den Saft aus der Konserve verwenden

Wenn Sie etwa 2cl Rum hinzufügen, bleibt das Sorbet schön cremig.

Zusätzliche Infos zu Ananas-Kokos-Sorbet

Temperatur: -

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Dessert

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: -

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos