Leckeres Rezept für Apfelweintorte

Apfelwein wird in Hessen besonders gern getrunken und in Rezepten verarbeitet. Sehr bekannt sind auch die Rezepte im Apfelweinglas. Was in Hessen oft auf dem Kaffeetisch steht, ist die Apfelweintorte. Von Gästen sehr beliebt, auch wenn sie etwas aufwändig herzustellen ist, es lohnt sich.

Rezept Bewertung:

Bewertung

310

KALORIEN [p.P.]

45

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 250 g Mehl

  • 1.5 TL Backpulver

  • 125 g Zucker

  • 1 Päckchen(n) Vanillezucker

  • 1 Stück Ei

  • 1 EL Wasser

  • 125 g Butter

  • 2 EL Semmelbrösel

  • 1 kg Äpfel

  • 10 Prise(n) Zimt

  • 2 Puddingpulver Vanille

  • 500 ml Schlagsahne

  • 2 Päckchen(n) Sahnesteif

  • 750 ml Apfelwein

  • 50 g Kakaopulver

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Apfelweintorte

  1. Einen Knetteig aus Mehl, Zucker, Backpulver, Ei, Wasser, Vanillezucker und der Butter herstellen

  2. Den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank legen, am besten mit Frischhaltefolie umwickelt

  3. Nach der Stunde den Teig in eine Springform geben, gut andrücken, den Teig am Rand ca. 4 cm hochdrücken

  4. Teig mit Semmelbröseln bestreuen

  5. Äpfel schälen, in dünne Scheiben schneiden

  6. Äpfel gleichmäßig auf dem Boden verteilen, Zimt drüber streuen

  7. Aus dem Puddingpulver zusammen mit dem Zucker, dem Apfelwein und dem Vanillezucker einen Pudding herstellen und dann heiß über die Äpfel gießen

  8. Kuchen bei 180 Grad ca. 1 Stunde backen

  9. Nach der Backzeit den Herd öffnen und den Kuchen ca. 1 Stunde dort drinnen auskühlen lassen

  10. Dann den Kuchen herausnehmen, erkalten lassen und über Nacht in den Kühlschrank stellen

  11. Am nächsten Morgen die Sahne mithilfe von Sahnesteif steif schlagen, auf den Kuchen geben, mit dem Kakaopulver bestreuen, fertig

VERFASSER:

Geht auch mit Rot- oder Weißwein

Zusätzliche Infos zu Apfelweintorte

Temperatur: -

Beilagen: Kaffee, Cappuccino, Kakao

Kategorie(n): Deutschland, Kuchen

Besonderheit: aufwaendig

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos