Leckeres Rezept für Auflauf mit Spargel Flusskrebsschwänzen und mit Blätterteig überbacken

@ belindi - fotolia.de Auflauf mit Spargel Flusskrebsschwänzen und mit Blätterteig überbacken - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

Ein leckerer Auflauf mit Spargel der einen mediterranen Touch bekommt. Einfach in der Zubereitung und wirklich faszinierend für den Gaumen.

Rezept Bewertung:

Bewertung

401

KALORIEN [p.P.]

30

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 500 g Spargel, geschält, in Stücke geschnitten

  • 500 g Krebse bzw Krebsschwänze

  • 250 g Mozarella

  • 250 g Blätterteig

  • 2 Stück Knoblauchzehen

  • 8 Stück Kirschtomaten

  • 1 Stück Ei, getrentt Eiweiß Eigelb

  • 1 Stück Zwiebel

  • 6 TL Kapern

  • 1 TL Parmesan

  • 1 Prise(n) Salz , Pfeffer

  • 20 g Butter

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Auflauf mit Spargel Flusskrebsschwänzen und mit Blätterteig überbacken

  1. Die kleine Zwiebel, den Knoblauch, beides fein schneiden und zusammen mit dem Spargel in Butter kräftig anbraten.

  2. Die Fleisch der Krebsschwänze in Butter anbraten, zerteilen und mit dem gehackten Mozzarella in eine Auflaufform füllen.

  3. Kirschtomaten vierteln und mit dem Spargel auf die Krebse geben. Darüber je einen Teelöffel Kapern geben.

  4. Am Rand die Form mit Eiweiß bestreichen und mit Blätterteig abdecken und gut andrücken.

  5. Eigelb mit wenig Milch verrühren und damit den Teig bestreichen.

  6. Etwas geriebenen Käse darüber streuen und ca. 20 Minuten bei 200-220°C Ober- Unterhitze überbacken

  7. Servieren

VERFASSER:

Auflauf ohne Flusskrebse als Alternative Hähnchenfleisch.

Zum Nachwürzen etwas Gemüsebrühe zugeben, dann wird es noch saftiger

Zusätzliche Infos zu Auflauf mit Spargel Flusskrebsschwänzen und mit Blätterteig überbacken

Temperatur: -

Beilagen: Tomatensalat und geröstetes Weißbrot.

Kategorie(n): Italien, Hauptgericht

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos