Leckeres Rezept für Bärlauch-Flusskrebs-Quiche

@ HLPhoto - fotolia.de Bärlauch-Flusskrebs-Quiche - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

EIne wunderbare Komposition schmeckt hervorragend und lässt sich gut mit anderen Zutaten erweitern. Das Rezept stammt aus den Gourmet-Land

Rezept Bewertung:

Bewertung

480

KALORIEN [p.P.]

40

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 200 g Mehl

  • 10 Stück Eier

  • 4 EL Milch

  • 100 g Flusskrebse

  • 80 g Butter

  • 100 g Bärlachblätter

  • 1 Bund Schnittlauch

  • 1 Stück rote Paprikaschote

  • 500 g Magerquark

  • 150 g sauere Sahne

  • 1 EL Grieß

  • 1 TL Zitronensaft

  • Springform

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Bärlauch-Flusskrebs-Quiche

  1. Mehl auf einer geeigneten Fläche verteilen und in der Mitte eine Mulde eindrücken. 2 Eier, 1 Prise Salz, sowie etwas Milch in die Mulde geben. Ein paar Stückchen Butter hinzugeben.

  2. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und anschließend ausrollen. Den fertigen Teig in die Quiche Form legen und dabei einen Rand hochdrücken. Der Boden sollte mehrmals mit einer Gabel eingestochen werden. 45 Minuten kühl stellen.

  3. Den Bärlauch und Schnittlauch waschen, trocknen und fein schneiden. Jetzt die Paprika putzen, waschen und in Würfel schneiden. Der Ofen kann bereits auf 200° vorgeheizt werden.

  4. Den Quark mit den restlichen Eiern, Kräutern, Sahne, Grieß und Zitronensaft, sowie der geschnittenen Paprika verrühren. Mit Salz und Pfeffer nach belieben Würzen.

  5. Den Teig im Ofen für circa 10 Minuten bei 180 Grad backen lassen. Die Quarkmasse auf den Teig gleichmäßig verteilen. Nun kann mit den halbierten Kirschtomaten und Flusskrebsen garniert werden. Die Quiche wird für weitere 45 - 50 Minuten gebacken.

VERFASSER:

Mit Kräuterdip servieren

Zusätzliche Infos zu Bärlauch-Flusskrebs-Quiche

Temperatur: -

Beilagen: Brot, Baguette

Kategorie(n): Frankreich, Hauptgericht

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos