Leckeres Rezept für Bayerisches Bierfleisch

Lecker deftig und typisch bayerisch, das Bayerische Bierfleisch eine Mischung aus kräftigem Bratenfleisch mit Gemüse und Kartoffeln lecker zusammen zubereitet und serviert.

Rezept Bewertung:

Bewertung

600

KALORIEN [p.P.]

40

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 800 g Gulasch vom Schwein

  • 2 Stück Zwiebeln

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 Stück Möhren

  • 0.5 Stück Knollen Sellerie

  • 1 Stange(n) Lauch

  • 2 Fett

  • 500 ml Bier

  • 4 Stück Kartoffeln

  • 1 EL Mehl

  • 1 TL Thymian, getrocknet

  • 1 TL Liebstöckel

  • 1 TL Zucker

  • 1 EL Weinessig

  • 1 Prise(n) Salz und Pfeffer

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Bayerisches Bierfleisch

  1. Knoblauch und Zwiebeln schälen, dann alles fein hacken. Die Möhren werden geputzt und in große Stücke geschnitten. Dann die Sellerie-Knolle schälen und ebenfalls würfeln. Der Lauch wird gewaschen und in kleine Stücke geschnitten.

  2. Ein Teil des Fettes wird in den Schmortopf gegeben und dann wird das Gulaschfleisch langsam ebenfalls zugegeben und alles wird sehr scharf angebraten. Das Fleisch nach dem Braten entnehmen und in dem verbliebenen Fett werden die Gemüsearten angedünstet. Kurz vor Ende des Bratens mit Mehl abstreuen.

  3. Jetzt wird das angebratene Fleisch zum Gemüse gegeben und alles wird mit Zucker, Salz, Pfeffer, Weinessig und Bier aufgegossen und dann das Ganze einmal aufkochen. Jetzt den Schmortopf mit einem Deckel verschließen und im Backofen bei 180 Grad 1 Stunden schmoren lassen.

  4. Kartoffeln schälen und vierteln, dann nach dem Waschen in den Schmortopf geben, jetzt noch 15 Minuten weiter schmoren.

  5. Jetzt noch einmal den Topf öffnen und nachwürzen und noch etwas im Backofen ruhen lassen. Dann ist alles servierfertig.

VERFASSER:

Mit Rindfleisch

Zum verfeinern noch Creme fraiche zugeben

Zusätzliche Infos zu Bayerisches Bierfleisch

Temperatur: -

Beilagen: Brot und Salat

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: aufwaendig

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos