Leckeres Rezept für Gespickter Rehrücken

Mit diesem herzhaften Menü werden Sie die Gaumen aller Gäste restlos befriedigen. Nicht nur der Geschmack lässt keine Wünsche offen. Auch optisch ein wahres Erlebnis.

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

50

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 1 Stück Rehrücken

  • 200 g Selchspeck

  • 1 Stück Wurzelwerk

  • 2 Stück Lorbeerblätter

  • Wildfond oder Suppe zum aufgießen

  • 1 Stück Wacholderschnaps Schuss

  • 1 Prise(n) Salz

  • 1 Prise(n) Thymian

  • 1 Prise(n) Pfefferkörner

  • 1 Prise(n) Wacholderbeeren

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Gespickter Rehrücken

  1. Den Selchspeck kalt stellen, und den Rehrücken gut zuputzen

  2. Den Speck in schmale Streifen schneiden und den Rehrücken damit spicken

  3. Pfefferkörner und Wacholderbeeren zerdrücken und mit gehackten Thymian, Öl und Salz zu einer Pasta vermengen

  4. Den Rehrücken damit kräftig einreiben und eine halbe Stunde ziehen lassen

  5. Das Fleisch im Ofen bei 180 bis 200 Grad anbraten. Das Wurzelfleisch zerteilen und ebenfalls kurz anbraten, mit Wildfond und Suppe aufgießen. Den Rehrücken auf das Gemüse geben und mit Lorbeerblätter zudecken.

  6. In den Backofen geben und mit Suppe aufgießen. 20 bist 25 Minuten weiter braten.

  7. Anschließend den Rehrücken herausnehmen und mit Alufolie abdecken.

  8. Den Saft abseihen und aufkochen lassen und mit einem Schuss Wacholderbeerschnaps ablöschen. Danach nochmal gut einkochen

  9. Den Rehrücken tranchieren und mit dem Saft servieren

VERFASSER:

Um das Saftl etwas dicker zu bekommen kann man mit etwas Mehl binden.

Zusätzliche Infos zu Gespickter Rehrücken

Temperatur: -

Beilagen: Servietten, Kroketten oder Rotkraut und Preiselbeeren mit Schupfnudeln

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: aufwaendig

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos