Leckeres Rezept für Hähnchencurry

@ Joshua Resnick - fotolia.de Hähnchencurry  - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

Superleichtes Hähnchencurry für die Low-Carb-Ernährung

Rezept Bewertung:

Bewertung

126

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 160 g Hähnchenbrust

  • 2 Sojasoße

  • etwas Paprika, Karotten, Brokkoli oder Karotten (je nach Belieben)

  • 1 TL Sambal Oelek

  • 1 l Wasser

  • 2 TL Tomatenmark

  • 1 Prise(n) Currypulver, Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer

  • 4 EL Johannisbrotkernmehl

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Hähnchencurry

  1. Hähnchenbrust in Streifen schneiden.

  2. Die Sojasoße mit dem Sambal Oelek miteinander vermengen; die Hähnchenbrust für kurze Zeit marinieren.

  3. Das Gemüse waschen, putzen, schälen und mundgerecht schneiden.

  4. Pfanne heiß werden lassen und die Hähnchenbrust anbraten (keine Butter, kein ÖL, etc. verwenden!!!!).

  5. Nach dem Anbraten der Hähnchenbrust kommt das gesamte Gemüse zum Andünsten dazu.

  6. Das Currypulver und das Tomatenmark in die Pfanne und mit Wasser ablöschen.

  7. Wenn das Hähnchencurry zu flüssig ist, das Johannisbrotkernmehl zur Hand nehmen und die gewünschte Konsistenz abwarten.

  8. Nur noch mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauchpulver würzen.

VERFASSER:

Unterschiedliche Gemüsesorten sind empfehlenswert, damit dieses Gericht besser schmeckt

Zusätzliche Infos zu Hähnchencurry

Temperatur: -

Beilagen: Bei einer Low-Carb- Ernährung gehört Salat hinzu; wenn nicht, passen Kartoffeln, Nudeln oder auch Reis hervorragend.

Kategorie(n): Indien, Hauptgericht

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos