Leckeres Rezept für Kaiserschmarrn

Beim klassischen Kaiserschmarrn handelt es sich um eine Süßspeise aus der österreichischen Küche, die inzwischen aber auch in Bayern weit verbreitet ist. Er kann sowohl als Hauptspeise, als auch als Nachspeise serviert werden.

Rezept Bewertung:

Bewertung

796

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 30 g Rosinen

  • 4 Stück mittelgroße Eier

  • 30 g Zucker

  • 1 Päckchen(n) Vanillezucker

  • 375 ml Milch

  • 125 g Mehl

  • 1 Prise(n) Salz

  • 40 g Butter

  • 1 Prise(n) Puderzucker

bannerinhalt 3

Zubereitung von Kaiserschmarrn

  1. Die Eier trennen.

  2. Eigelb, Zucker, Salz und Vanillezucker in eine Schüssel geben und schaumig rühren.

  3. Milch zu der Masse hinzugeben und während des Rührens nach und nach das Mehl unter sieben.

  4. Anschließend die Rosinen hinzugeben.

  5. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig geben.

  6. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen.

  7. Den Teig in die Pfanne geben und braten bis die Unterseite leicht gebräunt ist.

  8. Den Teig wenden und anschließend mit dem Pfannenwender leicht zerpflücken.

  9. Den Teig braten bis die Stücke alle gut gebräunt sind.

  10. Den Kaiserschmarrn auf einen Teller geben und mit Puderzucker bestäuben.

VERFASSER:

Anstatt die Preiselbeeren als Beilage zu servieren, können sie auch in den Teig integriert werden und die Rosinen ersetzen.

Zusätzliche Infos zu Kaiserschmarrn

Temperatur: -

Beilagen: Vanilleeis, Preiselbeeren

Kategorie(n): n.a., Dessert

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos