Leckeres Rezept für Klassischer Marmorkuchen

@ Quade - fotolia.de Klassischer Marmorkuchen - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

Hierbei handelt es sich um einen klassischen Marmorkuchen, der sehr lecker schmeckt. Allerdings ist der Schwierigkeitsgrad etwas höher, also für erfahrenere Bäcker!

Rezept Bewertung:

Bewertung

280

KALORIEN [p.P.]

30

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 200 g Butter

  • 160 g Zucker

  • 1 Päckchen(n) Vanillezucker

  • 1 Messerspitze(n) abgeriebene Zitronenschale

  • 2 EL Rum

  • 6 Stück Eigelb

  • 6 Stück Eiweiß

  • 1 Messerspitze(n) Salz

  • 120 g Zucker

  • 280 g Mehl

  • 0.5 Päckchen(n) Backpulver

  • 100 ml Milch

  • 20 g Kakaopulver

  • 2 TL Puderzucker zum verzieren

bannerinhalt 3

Zubereitung von Klassischer Marmorkuchen

  1. Butter schmelzen bzw. solange draußen lassen bis sie wirklich weich ist.

  2. Den ersten Teil Zucker (160 Gramm), Vanillezucker und etwas abgeriebene Zitronenschale mit dem Rum und Butter cremig rühren.

  3. Eier trennen.

  4. Das ganze Eiweiß mit einer Prise Salz kurz schlagen und mit dem zweiten Teil Zucker (120 g) steif schlagen. Eigelb in die Buttermasse geben und verrühren.

  5. Mehl mit Backpulver mischen.

  6. Milch leicht erwärmen.

  7. Abwechselnd Mehl auf die Buttermasse sieben, dann etwas Milch hineingießen und eine Portion Eisschnee darauf geben.

  8. Alles mit einem Kochlöffel unterheben. An dieser Stelle bitte nur den Holzlöffel und kein Handrührgerät verwenden.

  9. Wenn alles vermischt ist, die Kuchenform mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.

  10. Die Hälfte des Teigs in die Form geben.

  11. Die andere Teighälfte mit Kakaopulver dunkel färben. Dazu den Pulver in die Teigmasse einsieben.

  12. Den dunklen auf den hellen Teig in die Form füllen und mit einer Gabel spiralförmig die Marmorierung in den Teig ziehen.

  13. Im vorgewärmten Backofen bei 180 Grad Celsius ca. 60 Minuten backen.

  14. Darauf achten, dass der Kuchen nicht zu dunkel wird.

  15. Den Kuchen auskühlen lassen und dann stürzen. Gegebenenfalls mit Puderzucker bestreuen.

VERFASSER:

Man kann statt Puderzucker Kuchenglasur nehmen, dazu eine Fettglasur aus dem Supermarkt nehmen - am besten diese in den kleinen Förmchen.

Mit einer Grillgabel lässt sich das Marmormuster leicht ziehen und sieht perfekt aus.

Zusätzliche Infos zu Klassischer Marmorkuchen

Temperatur: -

Beilagen: Sahne

Kategorie(n): Deutschland, Kuchen

Besonderheit:

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos