Leckeres Rezept für Lebkuchenhaus

Märchenhaftes Rezept mit Bauanleitung

Rezept Bewertung:

Bewertung

391

KALORIEN [p.P.]

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 600 g Honig

  • 200 g Zitronat (Succade)

  • 100 g Orangeat

  • 750 g Mehl

  • 20 g Lebkuchengewürz

  • 1 EL Kakao

  • 20 g Natron

  • 2 Stück Eiweiß

  • 400 g Puderzucker

  • Lebensmittelfarbe

  • Süßigkeiten

  • 300 g Kokosflocken

  • 1 Stück Zimtstange, kurz

  • etwas Watte

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Lebkuchenhaus

  1. Den Honig mit 125 ml Wasser aufkochen und wieder abkühlen lassen. Zitronat und Orangeat im Blitzhacker fein zerkleinern.

  2. Kakao, Mehl, Orangeat, Zitronat, Lebkuchengewürz und die Honigmischung in eine (Rühr-)Schüssel geben. Das Natron in 3 Esslöffel Wasser auflösen und dazugeben. Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und anschließend eine Stunde bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Teig danach nochmals kräftig durchkneten.

  3. Ein Viertel vom Teig auf etwas Mehl zu einem Rechteck von 22 cm x 28 cm mit 0,5 cm Dicke ausrollen. Die Platte auf ein Backblech, ausgelegt mit Backpapier, geben und im vorgeheizten Ofen bei 150° (Umluft) etwa 15 Minuten backen. Anschließend herausnehmen und auskühlen lassen. Dies bei einem weiteren Durchgang wiederholen, so dass eine zweite Platte entsteht.

  4. Den restlichen Teig einen halben Zentimeter dick ausrollen und daraus zwei Dreiecke schneiden. Zwei Seiten des Dreiecks sollten eine Länge von 22 cm aufweisen, die dritte Seite ungefähr 20 cm. Das sind die Giebelseiten des Hauses. Aus einem Giebel eine Tür und Fenster ausschneiden, und danach die Dreiecke wie die Rechtecke backen..

  5. Die Teigreste nochmal kräftig durchkneten und ein Zentimeter dick ausrollen. Mit einem Plätzchenausstecher Tannen ausstechen - mit einer Größe von 8 - 10 Zentimetern. Zudem werden Fensterläden, eine Tür und ein Schornstein benötigt. Die Teile bei gleicher Temperatur etwas länger backen, als die Rechtecke und Dreiecke. Dann auf Kuchengittern abkühlen lassen.

  6. Das Eiweiß steif schlagen. Den Puderzucker langsam dazugeben. So viel Puderzucker zufügen, bis ein dickflüssiger Guss entsteht. Ein Teil des Gusses beiseite nehmen und mit grüner Lebensmittelfarbe anfärben. Den Rest des Gusses in einen Spritzbeutel geben.

  7. Die langen Giebelkanten beider Dreiecke dick mit dem Guss bespritzen. Die zwei Dachplatten von beiden Seiten dagegen drücken. Das Häuschen auf ein großes Holzbrett oder eine große Spanplatte stellen. Anschließend über Nacht trocknen lassen.

  8. Den Schornstein mit Zuckerguss zusammenkleben und auf das Haus setzen. Evtl. Etwas Watte hineinstecken. Die Fensterläden und die Tür mit Guss verzieren und an das Häuschen kleben. Eiszapfen aus Guss an die Dachkanten malen.

  9. Süßigkeiten mit Guss an das Häuschen kleben. Die Tannen mit dem grünen Guss bestreichen und mit weißem Guss verzieren. Die Zimtstange als Holzscheite vor das Haus legen. Die Kokosflocken als Schnee rund um das Haus verstreuen, Tannen aufstellen. Zuletzt das Knusperhäuschen mit Puderzucker bestreuen.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Lebkuchenhaus

Temperatur: 150°

Beilagen: Tee oder Kakao

Kategorie(n): Deutschland, Gebäck

Besonderheit: dauert-lange

Schwierigkeitsgrad: schwer

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos