Leckeres Rezept für Panna Cotta mit Kiwisauce

Ein Leckeres Dessert.

Rezept Bewertung:

Bewertung

480

KALORIEN [p.P.]

240

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 4 Stück Kiwis

  • 4 EL Zucker

  • 500 ml Schlagsahne

  • 4 Blättchen Gelatine

  • 1 Stange(n) Vanilleschote

  • 1 Vanillezucker

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Panna Cotta mit Kiwisauce

  1. Zu Beginn werden die Gelatineblätter in einer Schüssel mit kaltem Wasser eingeweicht.

  2. Dann wird die Vanilleschote aufgeschniten und ihr Mark herausgekratzt.

  3. In einem Topf bringt man nun zwei Esslöffel Zucker, das Vanillemark und die Vanilleschote, sowie 300 Milliliter Sahne unter Rühren zum Kochen.

  4. Bei niedriger Hitze lässt man die Sahnemasse rund 10 Minuten lang kochen und rührt sie ständig um.

  5. Dann gibt man die ausgedrückten Gelatineblätter in den Topf und rührt die Masse um, bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Anschließend entfernt man die Vanilleschote und gießt die Sahnemasse in eine Schüssel, wo sie dann etwas abkühlt.

  6. Die restliche Sahne wird nun mit dem Vanillezucker mit einem Mixer steif geschlagen.

  7. Die geschlagene Sahne wird jetzt vorsichtig unter die Sahnemasse untergehoben, die fast angefangen hat, zu gelieren.

  8. In die mit kaltem Wasser ausgespülten Gläser wird sofort mit die Panna Cotta-Masse getan.

  9. Danach gibt man die Gläser etwa drei Stunden lang in den Kühlschrank und lässt sie dort erkalten.

  10. Für die Kiwisauce werden die Kiwis geschält und zerkleinert. Im Mixer werden sie dann mit dem Zucker püriert. Die Kiwisauce bewahrt man zum Servieren in einer Sauciere auf.

  11. Nachdem die Panna Cotta erkaltet ist, wird sie auf den Teller gestürzt. Auf dem Teller wird zuletzt noch die Kiwisauce verteilt.

VERFASSER:

Nach Belieben können die Kiwis mit anderen Früchten, wie zum Beispiel Erdbeeren ersetzt werden.

Zusätzliche Infos zu Panna Cotta mit Kiwisauce

Temperatur: -

Beilagen:

Kategorie(n): Italien, Dessert

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos