Leckeres Rezept für Pastete, französische Art mit Walnüssen

Die Pastete kann als Hauptspeise sowie als Vorspeise zu jeder Gelegenheit verzehrt werden. Durch das verschiedene Trockenobst kann die Pastete im Geschmack varieren. Somit wird sichergestellt, dass jeder zu seinen kulinarischen Bedürfnissen kommt.

Rezept Bewertung:

Bewertung

2298

KALORIEN [p.P.]

80

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 100 g gemische Trockenfrüchte

  • 200 g Schweineleber

  • 2 EL Öl

  • 50 ml trockener Sherry

  • 40 g getrocknete Cranberrys

  • 100 g Schlagsahne

  • 1 TL Fenchelsamen

  • 1 TL Kräuter der Provence

  • 1 TL Senfkörner

  • 650 g frische, grobe Bratwurst

  • 1 EL Pistazien

  • 60 g geröstete Walnüsse

  • 2 Päckchen(n) Bacon

  • 250 g Feldsalat

  • 3 EL Weißwein

  • 3 EL Apfelessig

  • 1 EL Honig

  • 1 EL Senf

  • 8 EL Olivenöl

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Pastete, französische Art mit Walnüssen

  1. Trockenobst sehr klein würfeln.

  2. In Öl anbraten.

  3. Mit Sherry angießen und aufkochen.

  4. Fenchelsamen, Kräuter, Sahne und Senfkörner dazugeben.

  5. Pfeffer und Salz hinzufügen und 2 Minuten köcheln lassen.

  6. Dann für ca. 20 Miunten abkühlen lassen.

  7. Backofen auf 200 Grad vorheizen.

  8. Nüsse anrösten.

  9. Das Brät von der Pelle entfernen.

  10. Brät, Nüsse und Pistazien zur Obstmasse geben

  11. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten

  12. Eine Kastenform mit Backpapier auslegen

  13. Speckscheiben in der Form so auslegen, das diese sich überlappen und über den Rand fallen.

  14. Bratmasse in die Form füllen, überstehenden Speck umklappen, Form in den Ofen schieben und 50 Minuten garen lassen.

  15. Den Salat putzen und waschen, Wein mit Honig, Essig, Öl und Senf verrühren, abgekühlte Pastete in Scheiben schneiden und mit dem Salat servieren.

VERFASSER:

einen Tag vorher zubereiten

Zusätzliche Infos zu Pastete, französische Art mit Walnüssen

Temperatur: -

Beilagen: frisches Landbrot, ebentuell selbstgemacht

Kategorie(n): Frankreich, Hauptgericht

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos