Leckeres Rezept für Pfefferkuchenhaus 

Dieses Pfefferkuchenhaus ist ganz einfach selber zu machen. Der Teig geht leicht auf und die Lebkuchen werden schön gleichmäßig. Das Rezept reicht für ein Pfefferkuchenhaus und ein Paar Lebkuchen.

Rezept Bewertung:

Bewertung

400

KALORIEN [p.P.]

20

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 150 g Zuckerrübensirup

  • 100 g Brauner Zucker

  • 150 g Butter

  • 500 g Mehl

  • 0.5 TL Backpulver

  • 0.5 TL Natron

  • 2 Stück Eier

  • 1 Prise(n) Salz

  • 1 TL Ingwer

  • 2 TL Zimt

  • 3 Stück Nelken

  • 0.5 TL Pfeffer

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Pfefferkuchenhaus 

  1. Den Zuckerübensirup und den braunen Zucker in einem Topf erwärmen bis der braune Zucker sich etwas löst. Darauf achten, dass der Zucker nicht vrbrennt.

  2. Butter in eine Rühschussel geben und die Zuckermischung unterruhren.

  3. Restliche Zutaten dazugeben und zu einem glatten Teig kneten.

  4. Den Teig für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

  5. Nach dem Kühlen, den Teig gut durchkneten und auf etwa 3mm ausrollen.

  6. Die Formen des Hauses ausstechen und die Teile 8 Minuten bei 170 °C backen.

  7. Für das Icing 250g Puderzucker, 1,5 EL Eiweispulver und 3 EL Wasser yusammenmischen und 2 Minuten verruhren..

  8. Das Haus zusammensetzen und dekorieren.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Pfefferkuchenhaus 

Temperatur: -

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Gebäck

Besonderheit: aufwaendig

Schwierigkeitsgrad: schwer

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos