Leckeres Rezept für Rehragout

Ein deftiges Sonntagsessen, von dem die ganze Familie satt wird. Man kann es in den Beilagen sehr schön variieren und es gelingt ihnen bestimmt gut. Ein Zeitaufwand der sich lohnt.

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

90

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 800 g kleingeschnittenes Reh

  • 8 Stück Schalotten

  • 100 g Butter

  • 500 g Champignons

  • 150 g Waldbeeren

  • 20 g Schokolade, halbbitter

  • 1 EL Tomatenmark

  • 125 ml Rotwein

  • 250 ml Brühe

  • 1 EL Tomatenmark

  • 1 TL Puderzucker

  • 5 EL Wurzelwerk

  • 5 Stück Gewürznelken

  • 30 g Speck

  • 2 EL Preiselbeeren

bannerinhalt 3

Zubereitung von Rehragout

  1. Butter im Topf schmelzen und etwas Puderzucker dazu

  2. Fleisch von allen Seiten scharf anbraten und beisete legen

  3. Scharlotten und Wurzelgemüse kurz anbraten und mit Tomatenmark anrösten.

  4. Immer wieder mit Rotwein ablöschen bis eine schöne farbe entsteht

  5. Fleisch nun wieder mit dazu geben und mit etwas Rotwein mitgaren

  6. Nun Brühe hinzu gießen bis das Fleisch knapp bedeckt ist

  7. Kräuter, Speck, Gewürze und Schokolade hinzu geben

  8. Alles 40 Minuten köcheln lassen

  9. Champignons in Butter anrösten

  10. beeren in das ragout geben

  11. Mit Mehlbzutter binden

  12. Pilze zum Schluss dazu geben und mit Salz abschmecken

VERFASSER:

Wer den süßen Beigeschmack nicht mag lässt die Schokolade und die Beeren einfach weg

Ist das rehfleisch sehr zart, reicht es auch dieses 30 Minuten zu köcheln.

Zusätzliche Infos zu Rehragout

Temperatur: -

Beilagen: Spätzle, Knödel, Rohtkohl,Mischgemüse

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: aufwaendig

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos