Leckeres Rezept für Rehrücken Wildgericht

Unter den Wildgerichten zeichnet sich der Rehrücken durch den besonders feinen Geschmack aus. Das Fleisch ist außerdem herrlich zart. Er wird deshalb häufig zu besonderen Anlässen, zum Beispiel wenn Gäste erwartet werden, aufgetischt.

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

50

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 1.5 kg Rehrücken am Stück

  • 50 g Butter

  • 50 g gewürfelter Speck

  • 200 ml Rotwein

  • 4 Stück Schalotten

  • Prise(n) Pfeffer

  • Prise(n) Paprikapulver

  • Prise(n) Salz

  • 3 EL Sahne

  • 2 TL Speisestärke

  • 2 EL Tomatenmark

bannerinhalt 3

Zubereitung von Rehrücken Wildgericht

  1. Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

  2. Den Rehrücken häuten und entlang des Mittelknochens von beiden Seiten enschneiden.

  3. Das Fleisch mit Pfeffer, Paprikapulver und Salz würzen und in einer Pfanne in Butter von beiden Seiten anbraten.

  4. Das angebratene Fleisch in einen Bräter legen und die Schalotten, das Tomatenmark, den Speck und den Rotwein hinzugeben. Den Rehrücken 40 min. im geschlossenen Bräter im Backofen dämpfen.

  5. Nach Ende der Zeit den Braten 10 min. ruhen lassen.

  6. Den Bratensatz durch einen Sieb geben und zusammen mit einer Tasse Wasser in einen Topf geben.Daraus eine Soße herstellen. Mit Sahne verfeinern und mit Speißestärke eindicken.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Rehrücken Wildgericht

Temperatur: -

Beilagen: Semmelknödel, Gemüse (z.B. Rosenkohl, Möhren, Brokkoli, Prinzessbohnen), Pfifferlinge, Rotkohl, Birne mit Preiselbeere

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: aufwaendig

Schwierigkeitsgrad: -

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos