Leckeres Rezept für Rehwild in Burgundersauce

Der Klassiker ! Wild trifft Rotwein. Schmeckt vorzüglich und erfreut die Gäste.

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

60

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 1 Stück Karotte

  • 1 Stück Zwiebel

  • 1 Stange(n) Porree

  • 1 Stange(n) Staudensellerie

  • 4 Stück Knoblauchzehen

  • 3 Stange(n) Petersilie

  • 1 Bund Kräuter ( z. B. Thymian )

  • 175 g Räucherspeck

  • 900 g Rehfleisch

  • 85 g Butter

  • 2 EL Öl

  • 2 EL Weizenmehl

  • 350 ml trockener Burgunder

  • 500 ml Wildbrühe oder Fleischbrühe

  • 1 EL Tomatenmark

  • 250 g Champignons

  • Salz

  • Pfeffer aus der Mühle

bannerinhalt 3

Zubereitung von Rehwild in Burgundersauce

  1. Karotten, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in Würfel schneiden.

  2. Porree putzen ,waschen und in Ringe schneiden. Staudensellerie putzen, waschen und längs halbieren. Kräuter Waschen und trocken schütteln. Petersilie hacken. Die restlichen Kräuter mit dem Staudensellerie zusammenbinden.

  3. Speck in Streifen schneiden. Das Fleisch in Würfel schneiden

  4. Den Speck in 1 EL Öl und 30 Gramm Butter auslassen. Herausnehmen und beiseite stellen. Das Fleisch portionsweise braun anbraten. Herausnehmen und ebenfalls beiseite stellen.

  5. Zwiebeln, Knoblauch, Karotte und Porree ungefähr 3 Minuten im Bratfett anschwitzen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Mehl bestäuben und weitere 2 Minuten braten.

  6. Wein, Brühe und Tomatenmark zugeben und aufkochen lassen. Speck, Fleisch und Kräuterbund dazu geben. Das Fleisch muss vollständig 1 cm hoch mit Brühe bedeckt sein. Fehlt Brühe, dann bitte nachgießen. Das Ganze aufkochen und anschließend abgedeckt für 2 Stunden im Backofen bei 150 Grad schmoren lassen.

  7. Cahmpignons putzen und halbieren. Mit der restlichen Butter anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Pilze werden nach zwei Stunden Bratzeit zum Fleisch gegeben und noch einmal 30 Minuten geschmort.

  8. Nach der Garzeit den Kräuterbund entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit gehackter Petersilie bestreuen.

VERFASSER:

Anstatt Rehwild kann man auch Rotwild nehmen.

Die Champignons kurz vor Schluss mit in das Fleisch geben und nur warm werden lassen. Sie verschwinden sonst in der Sauce.

Zusätzliche Infos zu Rehwild in Burgundersauce

Temperatur: -

Beilagen: Kartoffelknödel, Spätzle

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: aufwaendig

Schwierigkeitsgrad: normal

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos