Leckeres Rezept für Selbstgemachte Nudeln

Dieser Nudelteig eignet sich perfekt dafür, wenn man bei der nächsten Feier, seine Freunde mit selbstgemachten Nudeln beeindrucken möchte. Dieser Teig lässt sich auch gut ohne eine Nudelmaschine bearbeiten.

Rezept Bewertung:

Bewertung

142

KALORIEN [p.P.]

60

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 300 g Weizenmehl

  • 200 g Hartweizengrieß

  • 1 Ei

  • 6 Eigelb

  • 2 TL Olivenöl

  • 3 EL Wasser

  • 1 Prise(n) Salz

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Selbstgemachte Nudeln

  1. Zunächst trennen Sie sechs Hühnereier und stellen die Eigelbe zunächst bei Seite.

  2. Danach wird das Mehl und der Grieß in eine Schüssel gesiebt.

  3. Machen Sie eine Mulde und geben Sie die Eigelbe dazu, und zusätzlich noch ein Ei.

  4. Anschließend geben Sie Salz, Öl und zwei Esslöffel Wasser hinzu.

  5. Nun muss der Teig circa 10-15 Minuten geknetet werden, bis ein fester Teig entsteht, den man aber noch gut verformen kann.

  6. Den Teig etwas flach drucken und in Frischhaltefolie eingewickelt, in den Kühlschrank stellen. Der Teig sollte nun circa 30 Minuten ruhen.

  7. Nun können Sie aus dem Teig, je nach Vorlieben Nudeln herstellen. Entweder per Hand oder mithilfe einer Nudelmaschine.

  8. Anschließend die fertig zubereiteten Nudeln in kochendes Wasser geben und ca. 6 Minuten kochen lassen. Danach abgießen und servieren.

VERFASSER:

Wenn der Teig zu trocken ist, kann man noch etwas Wasser oder Öl nach Bedarf dazugeben.

Zusätzliche Infos zu Selbstgemachte Nudeln

Temperatur: -

Beilagen: Tomatensoße, Käsesoße, Pesto

Kategorie(n): Italien, Hauptgericht

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos