Leckeres Rezept für Shahi Paneer

@ tusharkoley - fotolia.de Shahi Paneer - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

Leckeres, vegetarisches Gericht aus Indien

Rezept Bewertung:

Bewertung

300

KALORIEN [p.P.]

45

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 2 Stück Zwiebeln

  • 3 Stück Knoblauch

  • 1 Dose(n) Tomaten

  • 1 EL Kreuzkümmel

  • 1 EL Ingwer

  • 2 TL Garam Masala

  • 2 TL Koriander

  • 2 l Milch

  • 0.5 Tasse Cashewnüsse

  • 1 EL Zucker

  • 3 EL Öl

  • 400 ml Wasser

  • 0.5 TL Chili

  • 2 EL Essigessenz

bannerinhalt 3

Zubereitung von Shahi Paneer

  1. 2 Liter Milch zum Kochen bringen. (Immer wieder rühren, damit es nicht anbrennt!!!)

  2. Die Essigessenz mit Wasser in einer kleinen Schüssel mischen und in die kochende Milch gießen.

  3. Wenn die Milch zu rinnen beginnt, diese in einem Handtuch schütten; darunter ein Sieb stellen. Somit kann die Molke abfließen und die Klumpen bleiben im Handtuch.

  4. Das Handtuch nochmals zusammendrücken und die restliche Flüssigkeiten herausholen.

  5. Die Klumpen, das Paneer, in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten, bis dies eine goldbraune Farbe annimmt.

  6. Milch auf Cashewnüsse zum Einweichen gießen.

  7. Etwas Öl in eine Pfanne geben und klein geschnittene Zwiebeln anbraten. Dazu kommt der Knoblauch, der Ingwer und Chili hinzu.

  8. Jetzt die Tomaten dazugeben.

  9. Die aufgeweichten Cashewnüsse und die Milch zusammen mixen.

  10. Das Garam Masala, Kreuzkümmel und Koriander in die Pfanne geben.

  11. Zu der Pfanne kommen nun die Cashewnüsse "ohne Stücke" und Wasser hinzu.

  12. Nach Bedarf mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zucker abschmecken.

  13. Erst am Ende kommen die Paneerstücke in die Sauce.

VERFASSER:

Variation des Rezeptes nennen

Paneer am besten schon einen Tag vorher zubereiten und kühl lagern!

Zusätzliche Infos zu Shahi Paneer

Temperatur: -

Beilagen: Basmati-Reis, Naanbrot

Kategorie(n): Indien, Hauptgericht

Besonderheit: vegetarisch

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos