Leckeres Rezept für Veganer Mamorkuchen

@ A_Lein - fotolia.de Veganer Mamorkuchen - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

Keine tierischen Produkte, aber dennoch so schokoladig und saftig wie der klassische Marmorkuchen. Eine tolle Variation, die ganz sicher alle Familienmitglieder am Tisch überzeugt!

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

30 

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 375 g Mehl

  • 1 Päckchen(n) Backpulver

  • 4 Prise(n) Salz

  • 240 g Zucker

  • 1 Päckchen(n) Vanillezucker

  • 240 ml geschmacksneutrales Öl

  • 240 ml Pflanzenmilch (z.B. Soja)

  • 3 EL Rum

  • 4 EL Kakaopulver, ungezuckert

  • 3 EL Pflanzenmilch

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Veganer Mamorkuchen

  1. Vorbereitung: Gugelhupfform einfetten und anschließend mehlen. Backofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

  2. Das gesiebte Mehl und Backpulver mit Zucker und Salz gut vermischen.

  3. Nun den Rum, das Öl und die Pflanzenmilch dazu geben und verquirrlen.

  4. 2/3 des Teiges in die Gugelhupfform füllen, zu dem Rest Kakaopulver und Pflanzenmilch hinzufügen und vermischen.

  5. Schokoladenteig ebenfalls in die Gugelhupfform füllen und anschließen mit einer Gabel ein spiralförmiges Muster in den Teig zeichnen.

  6. Den Kuchen ca. 60 Minuten backen, nach dem Backen 15 Minuten in der Form belassen und dann erst stürzen.

VERFASSER:

Zusätzliche Infos zu Veganer Mamorkuchen

Temperatur: -

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Kuchen

Besonderheit: vegan

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. 15

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos