Leckeres Rezept für Zitronenkuchen leicht gemacht

Viele denken die Herstellung eines Zitronenkuchens ist kompliziert, und nur was für Profis. Mit dieser Anleitung gelingt schnell und einfach der perfekte Kuchen.Die Vorbereitungszeit beträgt etwa 25 Minuten.

Rezept Bewertung:

Bewertung

KALORIEN [p.P.]

25

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 250 g Butteer

  • 200 g Zucker

  • 200 g Mehl

  • 150 g Puderzucker

  • 50 g Stärke

  • 1 Stück unbehandelte Zitrone

  • 1.5 TL Backpulver

  • 5 EL Zitronensaft

  • 1 Prise(n) Salz

  • 4 Stück Eier

bannerinhalt - 2

Zubereitung von Zitronenkuchen leicht gemacht

  1. Zuerst die ganze Butter mit einem Mixer schaumig schlagen, dann den Zucker dazugeben. Das Ganze sehr gut verrühren.

  2. Von der unbehandelten Zitrone die ganze Schale in die Butter-, Zuckermischung reiben. Die Zitrone ohne Schale auf dem Tisch kurz rollen, damit diese weich wird, und der ganze Saft ausgedrückt werden kann. Jetzt die Zitrone komplett über der Mischung ausdrücken. Um zu vermeiden, dass Kerne in den Kuchen gelangen, empfiehlt es sich, die Zitrone über einem Sieb, oder der flachen Hand auszudrücken. Wieder alles gut verrühren.

  3. Den Backofen mit Umluft auf 170 Grad vorheizen. Mehl, Stärke , Backpulver und etwas Salz in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen, und gut durchrühren. Jetzt abwechselnd die Eier und die Mischung aus den trockenen Zutaten ( Mehl, Stärke, Backpulver, Salz), in die Schüssel mit Butter, Zucker und Zitrone hinzufügen. Also ein Ei, etwas von der Mischung. Nach jeder Zugabe der Mehlmischung mit dem Mixer kurz rühren. Am Schluss den Teig richtig schaumig schlagen.

  4. Eine Kuchenform mit viel Butter einfetten, und mit Backpapier auslegen. Den Teig in der ganzen Form gleichmäßig verteilen. Mit einem Küchenschaber oder Messer glatt streichen. Die Kuchenform mit dem Teig in den vorgeheizten Backofen stellen, etwa 50 Minuten bei 170 Grad backen. Um zu testen, ob der Kuchen am Ende der Backzeit wirklich durch ist, empfiehlt es sich mit einer Nadel oder einem Stäbchen von oben rein zu stechen. Klebt beim Herausziehen noch Teig dran, ist der Kuchen noch nicht fertig.

  5. Nach dem Herausnehmen des Kuchens aus dem Ofen wird der Zuckerguss gemacht. Dazu werden vier von fünf Esslöffel des Zitronensaftes mit dem Puderzucker gut vermischt. Der Guss darf nicht zu zäh, aber auch nicht zu flüssig sein.

  6. Anschließend mit einer Nadel oder einem Zahnstocher mehrmals mittig von oben in den Kuchen stechen, und den Rest Zitronensaft langsam in die Löcher träufeln. Mit diesem Trick wird der Kuchen wird richtig schön saftig. Den Zuckerguss großzügig über dem ganzen Kuchen verteilen, und abkühlen lassen. Guten Appetit.

VERFASSER:

Rezeptvideo zu: Zitronenkuchen leicht gemacht

Zusätzliche Infos zu Zitronenkuchen leicht gemacht

Temperatur: 170

Beilagen:

Kategorie(n): Deutschland, Kuchen

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit:

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos