Leckeres Rezept für Zünftiger Flusskrebs-Linsen-Eintopf im Brottopf

@ f8grapher - fotolia.de Zünftiger Flusskrebs-Linsen-Eintopf im Brottopf - Rezept, Bild von Olaf
Drucken Empfehlen Teilen

Linseneintopf nach Hausmacher-Art mit Flusskrebs. Schmeckt total lecker und macht neugierig Bekanntes wieder neu zu entdecken. Dieses Gericht enthält gerade einmal 398 kcal pro Portion und ist damit ideal für eine Mahlzeit zwischendurch.

Rezept Bewertung:

Bewertung

398

KALORIEN [p.P.]

30

MINUTEN [ca.]

Zutaten für das Rezept

  • 100 g rote Linsen

  • 300 ml Fleischbrühe

  • 1 TL getrockneter Thymian

  • 25 g saure Sahne

  • 125 g Flusskrebse

  • 2 TL Thymian-Blätter

  • 2 Stück Rundbrot

bannerinhalt - 1

Zubereitung von Zünftiger Flusskrebs-Linsen-Eintopf im Brottopf

  1. Linsen zunächst waschen, verlesen und anschließend in einen kleinen Topf geben.

  2. Mit Brühe aufgießen und Thymian dazugeben. Das ganze zum Kochen bringen.

  3. Nun 10 Minuten ziehen lassen bis die Linsen weich sind.

  4. Jetzt die Linsen fein pürieren.

  5. Hier den Zubereitungsschritt Nr 5 nennen

  6. Hier den Zubereitungsschritt Nr 6 nennen

  7. Püree mit 150 ml Wasser aufgießen und erneut zum Kochen bringen.

  8. Jetzt eine Prise Salz und Pfeffer, mit saure Sahne einrühren. Nicht nochmal Kochen! Die Flusskrebse dazugeben und 2 Min. in der Suppe ziehen lassen. Auf zwei Teller verteilen und nach Belieben mit den frischen Thymianblättchen bestreut servieren.

  9. Jetzt werden die Flusskrebse dazu gegeben. Das Ganze 2 Minuten ziehen lassen.

  10. Einen Deckel aus den Rundbrot schneiden und den Teig in der Mitte entweder an den Rand eindrücken oder entnehmen. Das Püree einlassen und mit frischen Thymianblättchen servieren.

VERFASSER:

Kann nach belieben erweitert werden.

Sollte warm serviert werden.

Zusätzliche Infos zu Zünftiger Flusskrebs-Linsen-Eintopf im Brottopf

Temperatur: -

Beilagen: Brot

Kategorie(n): Deutschland, Hauptgericht

Besonderheit: unkompliziert

Schwierigkeitsgrad: leicht

Vorbereitungszeit:

Koch- bzw. Backzeit:

Ruhezeit: ca. -

Kommentare zu dem Rezept

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Rezept erstellt!

Bitte logge dich ein um Kommentare zu verfassen!

Wir nutzen Google Produkte, die Cookies setzen, mit der Nutzung der Seite stimmen Sie zu. mehr Infos